Mittwoch, 17. Januar 2018

Themenabend Asien

Wir gehen auf Spurensuche!

In der Etage der Asiaten fand am 14.12.17 der
2. Themenabend in diesem Schuljahr statt, in dem es sich um das Thema der vergangenen Themenzeit „Spurensuche“ drehte. Die Siebt- und Achtklässler, hatten sich dazu Donnerstags selbst auf den Weg gemacht, um ihre eigene Spurensuche innerhalb der Stadt Greiz durchzuführen. Dazu wurde beispielsweise das Obere Schloss von Greiz untersucht, in denen auch heute noch historische Gegenstände in der Ausstellung zu begutachten sind, oder ähnliche spannende Dinge und Gebäude, über die sich die Schüler auch in der örtlichen Bibliothek informierten. Dazu fertigten diese Gruppen ein Plakat an, zu dem die Eltern und anderen Gäste beim Themenabend Fragen stellen konnten. Währenddessen gab es in bestimmten Räumen Vorträge zu sehen, die dieses Mal in der Form als Nachrichtensendungen stattfanden. Diese wurden in der Themenzeit von den Klassen 9-11 konstruiert. Hierbei sollte jede Gruppe jedoch selbstverständlich ihr eigenes Thema präsentieren, ein bisschen Schauspielkunst war natürlich auch gefragt, um die Nachrichtensendung so fast ohne Technik glaubwürdig erscheinen zu lassen. Dafür haben sich die Schüler in den Themenzeiten sehr ins Zeug gelegt, um sogar auch ein Bühnenbild zu inszenieren. J Außerdem wurden an diesem Abend die Elternvertreter für das Elternparlament gewählt und dabei fiel die Wahl auf Frau Debus, die zusammen mit dem 2. Wahlkandidaten, Herr Hans, feierlich einen Blumenstrauß entgegennehmen durfte. Organisatorisches und die Aussichten der folgenden Tage, wurden bereits am Anfang des Abends verkündet und besprochen. Auch an diesem Abend, wurde im Foyer der Asiatischen Etage ein Verkaufsstand mit Leckereien, wie Plätzchen, gefüllter Blätterteig und sogar heißer Kinderpunsch von den Oberstuflern verkauft, um sich noch ein paar Euros für ihre bevorstehende Abifahrt zu verdienen. Für alle war es ein gelungener Abend und letztendlich auch eine schöne Weihnachtsfeier, bevor die Ferien losgehen!



 
 
Pia

Samstag, 6. Januar 2018

Auf ein tolles 2018!

Hallihallo liebe Blogleserinnen und liebe Blogleser,
...und schon hat wieder ein neues Jahr begonnen! Wir wünschen euch allen - Schüler/innen, Pädagog/innen, Unterstützer/innen, ... der Elstertalschule Greiz - ein Jahr voller schöner Momente und Projekten voller Begeisterung.


Des Weiteren möchten wir uns ganz herzlich bei all denen bedanken, die uns im Jahr 2017 auf unterschiedlichste Weise unterstützt haben!
DANKE für
... Motivation
... Engagement
... Mitarbeit
... finanzielle Unterstützung
... materielle Unterstützung
... Ideen
... Öffentlichkeitsarbeit
... erfolgreiche Arbeitseinsätze
... und und und.


Wir freuen uns auf neues Jahr mit euch - in dem uns wieder einige Highlights im Schul-Leben erwarten - von denen wir natürlich hier berichten werden ...
... die Kolloquien der Abiturienten, ein großes Konzert im März, das Fest zur Fertigstellung des Neubaus (Haus 2), .... um nur einige zu nennen ;).


Viele Grüße,
das IsKlar-Team


P.S. Die Beiträge aus der Vorweihnachtswoche folgen noch (...kamen die Ferien "dazwischen").
                                                                                                                        Francesca H.

Sonntag, 17. Dezember 2017

Unser Youtube-Channel


Vor zwei Jahren wurde er erstellt - unser Youtube Kanal. Auf diesem haben wir unseren selbstgedrehten Schulfilm/Schultrailer „Der Auftrag“ hochgeladen. Aber nicht nur das... es gibt auch den Trickfilm aus der Themenzeit „Olympia“ . Vielleicht erinnert ihr euch ja noch an die Epoche?!  ...schließlich haben wir über diese Themenzeit auch ein paar Blogeinträge im Jahr 2016verfasst.
Wenn ihr unseren Kanal auch gerne mal besuchen wollt,klickt einfach auf den nachfolgenden Link.

Wir sehen uns dann dort J

Bis gleich..

https://www.youtube.com/channel/UClFvs-x6XYpHP6WbAc-fFJA





Quelle (Bild):
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.youtube&hl=de



                                                                                                                         Hanna

Montag, 4. Dezember 2017

Klassenrat bei den Asiaten



In der unteren Etage des Schulgebäudes der Zeulenrodaer Straße wurde nun ein Klassenrat eingeführt. Dieser findet Donnerstags immer in der Zeit von 13:45 Uhr bis regulär Schulschluss um 15:00 Uhr statt. Sollten die Themen im Klassenrat jedoch nicht reichen, um diese Zeit voll auszufüllen, machen die Schüler bis 15:00 Lernzeit. In jeder der drei Lerngruppen findet ein Klassenrat statt und auch für jede dieser Lerngruppen gibt es einen Klassenrats-Briefkasten, in dem die Anregungen, Wünsche und Vorschläge der Schüler gesammelt werden, um sie im Klassenrat besprechen zu können. Ob man dabei seinen Namen nennt oder dieses Anliegen lieber anonym angesprochen werden soll, bekommt hierbei keine weitere Beachtung zugesprochen. Es gibt verschiedene Rollen, die den Klassenrat leiten, damit kein Durcheinander entsteht:
- Protokollant/in: Notiert alle Themen und Beschlüsse während des Klassenrates, um sie den anderen beim nächsten Mal wieder vorstellen zu können und den Stand der Besprechung wiederzugeben
- Zeitwächter/in: Achtet darauf, dass die Zeit für die einzelnen Themen, bzw. für die gesamte Besprechung so, wie sie anfangs der Sitzung festgelegt wird, eingehalten und nicht überschritten wird, sorgt für Ruhe während einer spricht
- Regelwächter/in: Achtet auf den Einhalt der, für den Klassenrat von den Anwesenden selbst festgelegten Regeln während der Sitzung. Hat das Recht, Schüler aus dem Klassenrat zu werfen, sollte er gegen zu viele Regeln verstoßen haben, also den Klassenrat zu sehr mit schlechtem  Benehmen gestört haben
- Vorsitzende/r: Leitet Gesprächsrunde, spricht Themen an, erlaubt den Ratsmitgliedern zu sprechen
- Ratsmitglieder: Diskutieren Themen und stimmen darüber ab

Wenn ein Klassenrat eingeführt wird, werden also in der ersten Sitzung die Regeln dafür festgelegt, die immer eingehalten müssen, wofür der Regelwächter in jeder Sitzung zu achten hat.





 
Pia


Samstag, 25. November 2017

Mit wem ist Hexe Mirola da denn unterwegs...?

Die jüngste Hexenschwester Mirola ist erst 100 Jahre alt... ...und, auch wenn die Hexenmutter meint, dass eine Hexe nicht lesen, schreiben oder rechnen, sondern vor allem auf einem Besen fliegen und zaubern können soll, möchte sie schon ganz gern mal in die Schule.
So wie viele große Kindergartenkinder auch.
Gemeinsam haben sich Mirolas Hexenschwestern und ein paar mutige Kinder also auf den Weg durch den Zauberwald gemacht, wo es allerhand Aufgaben zu lösen galt.
...und einige der mutigen Kinder werdet ihr sicherlich spätestens beim nächsten Schulanfang kennenlernen können.

Freitag, 24. November 2017

Fantastische Projekte

Projektwoche

In der Projektwoche vom 13.11. bis zum 17.11. haben wir Produkte zum Thema "Fantasy" erarbeitet.
Jede Stadtgruppe konnte sich ein Produkt aussuchen. Von Aufsatz bis Theaterstück war alles     möglich - Hauptsache es hatte mit Fantasy zu tun.
Wenn das Produkt einer Gruppe feststand, wurde drauf los gearbeitet und ein Vortrag vorbereitet in dem das Produkt dann vorgestellt wurde.


Die Ergebnisse sind super Kreativ geworden.
Und Spaß hatten wir dabei auch!


Epochenabend

Der Epochenabend am Donnerstag dem 23.11.17 um 18:00 Uhr war die Gelegenheit
unsere Produkte aus der Projektwoche vorzustellen!

Fünf Gruppen haben ihre Produkte vor allen Besuchern im Sportraum präsentiert 
und danach konnte man auch alle anderen Ergebnisse in der Europa-Etage anschauen.